Fast jeder ist schon mal in den Urlaub geflogen ohne einen Gedanken daran zu verlieren, wer eigentlich dafür verantwortlich ist, dass der Flieger zum richtigen Zeitpunkt abhebt und euch sicher zum Urlaubsort bringt. Der Fluglotse ist ein sehr Verantwortungsvoller Beruf, wird aber auch dementsprechend mit gutem Gehalt bezahlt. Die Ausbildung zu diesem, ist sehr begehrt und die Eignungstest sehr hart.

Ablauf der Ausbildung

Ein einfaches Fachabitur reicht für diesen Ausbildungsberuf nicht aus, ein Abitur mit hohem NC erhöht die Wahrscheinlichkeit angenommen zu werden. Wenn deine Bewerbungsunterlagen überzeugt haben, wirst du zu einem mehrstufigem Eignungstest eingeladen. In der ersten Auswahlstufe musst Du einen Online-Fragebogen bearbeiten, der aus rund 100 Fragen besteht, die zunächst einmal ganz banal erscheinen. Da der Beruf viel Verantwortung mit sich bringt, sind die Prüfungen sehr hart.

Wenn du diesen Eignungstest bestehst, wirst du nach Hamburg zu einem drei-tägigen Auswahlverfahren eingeladen. Dort wird getestet, ob du die Eignung für den Beruf des Fluglotsen mitbringst. Zu den für diesen Beruf unerlässlichen Fähigkeiten gehören u.a. räumliches Vorstellungsvermögen, Konzentrationsfähigkeit, Multitasking oder Belastbarkeit. Bestehst du den Test, gibt es noch eine dritte Phase, in der festgestellt wird, wie es um deine Lern-, Team- und Entscheidungsfähigkeit und um deine Berufsmotivation bestellt ist. Wenn du überzeugst, musst du nur noch die medizinische Eignungsuntersuchung bestehen und kannst dir einen Ausbildungsvertrag sichern.

In den ersten Wochen deiner Ausbildung wirst du dir theoretisches Wissen aneignen, um danach mit Simulationsübungen zu beginnen. Nebenbei erweiterst du dein Wissen zu Navigation, Luftrecht, Flugzeugtypenkunde, Meteorologie, Luftfahrtenglisch und Sprechfunkverfahren. Das Training ist sehr wichtig, um die Ausbildung nachher im “echten” Tower fortzusetzen.

 

Fluglotse/-lotsin solltest du nur dann in Erwägung ziehen wenn du gerne Englisch sprichst, kein Problem hast dich mit Computern auseinander zu setzen und ein gutes Zahlenverständnis hast.