Den Beruf des Journalisten gibt es seit etlichen Jahrzehnten. Er verändert sich ständig und das Anpassen an neue Gegebenheiten zur Zeit der Digitalisierung ist notwendig. Zeitung war damals, heute verbreiten sich die Nachrichten in Windeseile über die Sozialen Netzwerke oder Nachrichtensendungen.

Die Aufgaben eines Journalisten sind vielfältig. Unter anderem ist die Recherchearbeit sehr wichtig. Da du als Journalist zum Prozess der öffentlichen Meinungsbildung beiträgst, musst du prüfen, ob Informationen über Sachverhalte wirklich wahrheitsgemäß und seriös sind. Deshalb sind gründliche Recherchearbeiten eine Voraussetzung für das Anfertigen einer Nachricht oder eines Beitrags. Du recherchierst im Internet, sichtest Archiv- und Datenmaterial, liest Pressemitteilungen, besuchst den Ort des Geschehens oder führst Interviews.

Zudem ist das schreiben von Artikeln, Nachrichten Meldungen und Reportagen in diesem Beruf nicht wegzudenken. Mit dem schreiben ist es jedoch nicht getan, genauso wichtig ist es den Text mit passenden Bildern oder Statistiken zu versehen, diese müssen teilweise sogar selbst erstellt werden.

Die Ausbildung zum Journalisten ist eine Schulische Ausbildung. Das bedeutet du verbringst den Großteil in der Berufsschule, wo du verschiedene Recherche- und Interviewtechniken, die unterschiedlichen journalistischen Darstellungsformen – wie Berichte, Dokumentationen, Kritiken oder Glossen – kennen lernst und deren Funktion verstehst.

Außerdem wirst du mit dem Presserecht und der Medientheorie vertraut gemacht. Da Journalisten über ein gutes Allgemeinwissen verfügen müssen, hast du auch Seminare, die dir politisches, geschichtliches und sozialwissenschaftliches Wissen vermitteln. Während deiner Ausbildung absolvierst du mehrere betriebliche Pflichtpraktika, die dich auf die Tätigkeit eines Journalisten vorbereiten.

Neben der Berufsschule hast du regelmäßige Praktika, jedes Jahr hast du ein Pflichtpraktikum um Praxiserfahrung zu sammeln.

Voraussetzungen für diese Ausbildung:

Die allgemeine Hochschulreife bietet eine perfekte Grundlage für diese Ausbildung, du hast dir umfassendes allgemein wissen angeeignet und die nötigen Kenntnisse um gegliederte und strukturierte Texte zu verfassen. Du solltest ein Analytiker sein, denn zu deiner Arbeit gehört es, Hintergründe aufzuklären und Geschehnisse in einen Kontext einzuordnen. Du musst du alle Informationen und Fakten hinterfragen und ergründen.