Ihr denkt darüber nach eine Ausbildung anzufangen? Dann solltet ihr einige Dinge darüber wissen bevor ihr eure endgültige Entscheidung trefft.

Das Wichtigste

Eine Ausbildung dauert in Deutschland meistens zwischen zwei und drei Jahren, wobei man als Abiturient oft die Möglichkeit einer Ausbildungsverkürzung hat. Die Arbeit für das Unternehmen wird monatlich vergütet. Das Augenmerk  bei der Ausbildung liegt auf der Praxis.

Nachdem man seine Ausbildung vollendet hat kann man natürlich auch ein Studium beginnen, entweder Vollzeit oder berufsbegleitend.

Arbeitsbereich

Ihr solltet euch über euren künftigen Arbeitsbereich sicher sein. Schülerpraktika oder andere Praktika können euch helfen, etwas passendes für euch zu finden. Wollt ihr im hauptsächlich im Büro sitzen und dort arbeiten oder lieber draußen an der frischen Luft? Eine weitere Möglichkeit ist bei Unternehmen, die ihr ansprechend findet am Tag der offenen Tür vorbeizuschauen um einen besseren Eindruck zu bekommen.

Nach genauer Überlegung und Abwägung findet ihr dann ganz sicher etwas passendes für euch.

Die Suche nach einem Arbeitsplatz

Am einfachsten ist heutzutage wohl über das Internet nachzuschauen, wo Plätze frei sind. Entweder auf Jobbörsen oder den eigenen Homepages der Firmen. Auch in den Tageszeitungen finden sich Ausbildungsanzeigen. Eventuell findet ihr auch durch bekannte euren Ausbildungsplatz, fragt einfach so viel es geht nach, das erhöht die Möglichkeiten schnell ein Platz zu finden.