Euer Abi ist geschafft. Der Abiball ist vorbei und ihr habt noch Geld in eurer Abikasse? Dann habt ihr auf jeden Fall das Beste aus allem raus geholt und gut verhandelt.

Wohin mit dem Geld?

Was ihr mit eurem restlichen Geld am Ende macht ist natürlich eure eigene Entscheidung. Stimmt am besten mit der ganzen Stufe darüber ab, wie ihr das handhaben wollt, es ist ja schließlich das Geld von euch allen.

Eine Möglichkeit ist, das Restgeld gerecht untereinander aufzuteilen. Das macht ihr am besten, indem ihr einer Person, meistens die die Zugriff auf das Stufenkonto hat, eure Bankverbindung zukommen lasst. Beachtet dabei nur, dass dies ein sehr großer Arbeitsaufwand ist. Denn die Person, die das Geld an eure Mitschüler überweist, muss jede Bankverbindung einzeln eingeben, was sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Ihr könnt euch das Geld natürlich auch auszahlen lassen und es jedem Bar auf die Hand geben. Das könnte sich aber als schwierig erweisen, da eure Schulzeit nun vorbei ist und ihr euch wahrscheinlich nicht mehr als ganze Stufe sehen werdet, wie ihr es noch in der Schulzeit getan habt.

Eine andere Möglichkeit ist, dass ihr zusammen als Stufe etwas unternehmt, sozusagen als Abschlussevent. Das könnt ihr dann durch euer restliches Geld komplett oder auch nur teilweise finanzieren.

Ihr könnt auch das Restgeld entweder der Stufe unter euch “vererben”, damit diese ihren Abiball oder andere Aktionen finanzieren können. Oder ihr überlasst es der Schule, falls Sanierungen, Reparaturen oder andere Dinge anstehen.

Wahlweise könnt ihr das übriggebliebene Geld auch spenden. Dabei ist es egal, ob ihr es an Kinder in Not, Ärzte ohne Grenzen, Obdachlosenheime oder andere Organisationen spendet. Jede Spende zählt und hilft.

Wenn ihr eure Abstimmung macht könnt ihr auch zur Auswahl stellen, dass ihr von allem ein bisschen macht. Oder ihr teilt es so auf, dass jeder von euch 10 Euro bekommt und ihr den Rest spendet. Das liegt ganz bei euch.