Werbeanzeigen sind eine Haupteinnahmequelle und sozusagen leicht gespartes Geld. Aber wie findet man die Sponsoren?

 

Gemeinsam seid ihr stark!

Auch wenn es für die Suche nach Sponsoren ein eigenes Zuständigkeitsteam gibt, ist die Sponsorensuche prinzipiell eine Aufgabe für die gesamte Stufe. Schon wenn sich jeder in seinem Bekanntenkreis umhört oder nachfragt, lassen sich viele Sponsoren finden. Außerdem kann jeder Schüler in seinem Wohnort einige Geschäfte, Unternehmen und Vereine besuchen und nachfragen, ob Interesse an einer Anzeige in der Abizeitung besteht.

Scheut nicht davor Unternehmen oder ähnliches zu fragen, denn:

Die Abizeitung ist für viele potenzielle Werbekunden sehr interessant. Sie spricht viele junge Leute an, die gerade ihr Abitur gemacht haben. Diese Personengruppe stellt für (private) Hochschulen, ausbildende Unternehmen, sowie Banken und Versicherungen die perfekte Altersgruppe dar. Zum anderen wird sie an Schüler, Eltern und Bekannte in der Umgebung verkauft. Darum ist sie auch für lokale Unternehmen und Geschäfte wertvoll. Zudem ist die Abizeitung nach dem Lesen kein wegwerf Gut, wie Zeitschriften und Prospekte. Die Werbeanzeigen werden also immer wieder angeschaut.

Auch wenn ihr der Meinung seid, dass ein Unternehmen oder ein Verein keinen direkten Nutzen von einer Werbeanzeige hat, lohnt sich das Nachfragen trotzdem! Oft sind es auch persönliche Kontakte, die potentielle Kunden dazu bringen, Sponsor zu werden.

Sobald ein Sponsor gefunden wurde, wird dieser auf eine Liste geschrieben. So hat das Sponsorenteam und das Abizeitungskomitee einen Überblick über alle Sponsoren.

 

Zeit ist Geld

Viele große Firmen planen und vergeben Werbeaufträge zum Jahresanfang. Also gilt: Je früher ihr anfragt, desto besser stehen eure Chancen! Außerdem solltet ihr bedenken, dass in vielen Unternehmen ein solcher Auftrag durch mehrere Stellen gereicht werden muss, bevor es grünes Licht gibt. Oft brauchen eure Kunden auch Zeit, um passendes Werbematerial zusammenzustellen und euch zukommen zu lassen. Letztendlich müssen die Anzeigen auch noch ins Layout eingefügt werden. Ihr seht also: Je früher, desto besser! Um den Überblick zu behalten empfiehlt es sich eine detaillierte Terminplanung zu machen.

 

PS: Bei Abihome könnt ihr zu eurer Abizeitung auch Sponsoren buchen. Das heißt, dass ihr eine bestimmte Anzahl an Werbeanzeigen dann in eurer Abizeitung vorfinden könnt. Aber denkt auch hierbei daran, dass die Werbeanzeigen Anzahl limitiert ist.