Trotz jeglichen Bemühungen und hartem Lernen habt ihr euer Abitur nicht bestanden? Kopf nicht hängen lassen, hier sind ein paar Möglichkeiten was ihr trotzdem tun könnt.

Wiederholen

Es besteht die Möglichkeit, das letzte Schuljahr zu wiederholen, falls ihr nicht schon ein Jahr des Abiturs wiederholt habt.

In diesem Fall bleiben die Wertungen der Q1 unverändert, aber ihr habt die Chance, die Q2 zu wiederholen und die Abiturprüfungen erneut zu schreiben. Das gute ist, ihr wisst was auf euch zukommt und könnt euch noch besser und effektiver vorbereiten.

Ausbildung

Du weißt zum jetzigen Zeitpunkt schon was du machen möchtest? Dann ist eine Ausbildung die beste Entscheidung. Die Ausbildung hat mehrere Vorteile, du kannst endlich den Beruf ausüben, den du immer machen wolltest und sammelst in diesem Bereich Praxiserfahrung. Zusätzlich verdienst du dein eigenes Geld. Die Nachteile können der frühe Start sein (meist Anfang August) oder auch das frühe Aufstehen.

Studieren auch ohne Abitur

Ohne Abitur ist es auch möglich zu studieren, alle Universitäten in Deutschland bieten diese Möglichkeit an. Um angenommen zu werden, ist eine Berufsausbildung und zwei bis fünf Jahre Berufserfahrung verpflichtend. Das Studienfach muss in dem Bereich liegen in dem die Berufsausbildung und -erfahrung gesammelt wurde. Zudem sind die Studienplätze für nicht Abiturienten begrenzt.

Diese Möglichkeiten stehen euch ebenfalls ohne Abitur zur Verfügung:

FÖJ

FSJ

Au-Pair

Praktikum